Windows 10: Zeit per NTP synchronisieren

Windows kann von Haus aus seine Zeit über Netzwerk synchronisieren und unterstützt dabei verschiedene Protokolle. Außerhalb eines Active Directory sind dazu NTP und SNTP üblich.

Bereits seit einigen Versionen synchronisiert Windows standardmäßig mit dem Host time.windows.com, der sich in Europa als nicht äußerst zuverlässig erwiesen hat. Wer eine bessere bzw. zuverlässigere Quelle nutzen möchte, kann dies ganz ohne Zusätzliche Software mit einigen wenigen Klicks tun. Dazu geht man wie folgt vor:

Rechtsklick auf die Uhr in der Taskleiste, dann Datum/Uhrzeit ändern auswählen:

Im neuen Fenster die Option Datum, Uhrzeit und regionale Formatierung auswählen:

In das nächste Menü gelangt man über die Option Zusätzliche Datums-, Uhrzeit- und Ländereinstellungen:

In der Systemsteuerung angelangt, nutzt man die Option Datum und Uhrzeit festlegen:

Es öffnet sich ein Fenster mit Uhrzeit-Einstellungen. Über die Registerkarte Internetzeit gelangt man zur Schaltfläche Einstellungen ändern…, die endlich das gesuchte Menü zeigt:

Dort angelangt, gibt man die IP-Adresse oder den Hostnamen eines zuverlässigen Zeitservers an. Es werden sowohl NTP- als auch SNTP-Server unterstützt. Über die Schaltfläche Jetzt aktualisieren kann überprüft werden, ob der Server erreichbar ist und genutzt werden kann.

Viele Heimrouter unterstützten von Haus aus NTP. Dazu gehört auch die in Deutschland weit verbreitete FRITZ!Box. Wer über einen solchen Router verfügt, kann für alle Geräte im Heimnetz die Adresse des Routers eintragen (für die FRITZ!Box ist das üblicherweise fritz.box bzw. 192.168.178.1). Dabei ist es wichtig, im Administrations-Menü des Routers eine zuverlässige Quelle einzutragen.

Weltweit werden unzählige NTP-Server angeboten, die sich als Quellen anbieten. auf der Seite www.ntppool.org wird ein ein Pool betrieben, in dem unzählige Server zusammengefasst werden. Diese Server werden durch das Projekt automatisch überwacht, sodass auf jeden Fall ein funktionierender Server mit korrekter Uhrzeit zur Verfügung steht. Für Deutschland lauten die Pool-Hostnamen:

  • 0.de.pool.ntp.org
  • 1.de.pool.ntp.org
  • 2.de.pool.ntp.org
  • 3.de.pool.ntp.org

Welcher der 4 Hostnamen genutzt wird, ist letztlich egal, da alle auf mehrere gültige Server auflösen. Wenn der Router mehrere Server akzeptiert, sollte in jedes Feld ein anderer der o.g. Hostnamen eingetragen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.