FreePBX: Telefone zeigen CID statt DID an

In der Standard-Konfiguration von FreePBX und vielen anderen Asterisk-basierten PBX, zeigen die meisten VoIP-Telefone im Call-Log nicht die gewählte Rufnummer (DID), sondern die ausgehende Caller-ID, also die eigene Nummer mit dem Prefix „CID:“ an. Diese Konstruktion wird von Asterisk als CNAM (Caller Name) übermittelt und ist i.d.R. äußerst störend, denn so steht im Call-Log immer…

Festplatte in Linux sicher löschen

In Linux ist das sichere Löschen einer Festplatte deutlich einfacher als in Windows. Während dort zusätzliche Programme erforderlich sind, bringt Linux alles benötigte mit. Gesamte Festplatte löschen Wenn die Festplatte komplett gelöscht werden soll und Sicherheit nicht so wichtig ist, kann sie durch dieses Kommando komplett mit Nullen gefüllt werden: dd if=/dev/zero of=/dev/sdX bs=1M Wer…

Testbestellungen von Google

Wer einen Onlineshop betriebt und seine Produkte über das Google Merchant Center bei Google Shopping eintragen möchte sollte die eMail-Adressen seiner Neukunden im Auge behalten bevor er Ware verschickt. Wenige Tage nach Eintragung des Shops in das Google Merchant Center erhält man nämlich eine Bestellung von diesen Kundendaten: [email protected] Rainer Muller Alsenweg 2 68305 Mannheim…

Windows 10 N Media Feature Pack für Update 1803

Auf einigen Computern ist Windows 10 N installiert – gewollt oder ungewollt. Dabei handelt es sich um die Version ohne Windows Media Player (N wie „no media player“). Einige Anwendungen (nicht nur der Media Player selbst) benötigen jedoch diese Komponenten um korrekt zu funktionieren. Dazu gehören von Seiten Microsoft u.a. der Sprachrekorder, Skype, Cortana, Mixed Reality,  Windows…

Laufwerksbuchstabe von OEM-Partition entfernen

Windows 10 erstellt bei der Installation eine 450 MB große OEM-Partition auf der Festplatte, sie befindet sich im Standard-Layout noch vor der seit Windows Vista bekannten EFI-Partition. Es handelt sich um die Wiederherstellungspartition, die im Normalfall keinen Laufwerksbuchstaben haben sollte um für den Nutzer unsichtbar zu sein. Um das zu gewährleisten, sind in der GUI…

Google Chrome in Debian

Wer trotz der restriktiven Lizenzbestimmungen von Debian Google Chrome nutzen möchte aber nicht jedes Update manuell installieren möchte, für den stellt Google ein Repository im Debian-Format bereit. Zuerst wird das Repository in der Datei /etc/apt/sources.list.d/chrome.list installiert: deb http://dl.google.com/linux/chrome/deb stable main Anschließend wird der GPG-Key von Google installiert: wget -O – https://dl-ssl.google.com/linux/linux_signing_key.pub | sudo apt-key add…

Linux-Befehle mit Operatoren verknüpfen

Konsolenbefehle kann man in Linux mit Operatoren verknüpfen, um ihre Funktionen miteinander zu kombinieren. Die rudimentärsten Möglichkeiten dürften auch dem durchschnittlichen Windows-Administrator geläufig sein, doch die Linux-Konsole ermöglicht noch vieles mehr. Diese Seite basiert auf der geläufigsten Konsole BASH; die Operationen sind zwar allgemein gültig, jedoch kann es bei der einen oder anderen Konsole zu…

Spam-Abwehr mit Postfix

E-Mail ist das gebräuchlichste Kommunikationsmittel unserer Zeit. Gleichzeitig ist aber auch kein Kommunikationsmittel so geplagt von Spam. Während selbst die unseriösesten Unternehmen ihre unerwünschte Briefwerbung auf Verlangen einstellen, bleiben solche Bemühungen bei E-Mail-Versendern ohne Reaktion oder verstärken sogar noch die Spam-Flut. Einige wenige Einstellungen in Postfix, die ich natürlich nicht für mich behalten möchte, haben…

Timeservice für Windows-Netzwerke

ActiveDirectory basiert auf Kerberos. Sobald die Uhren zweier Systeme mehr als 5 Minuten weit auseinander laufen funktioniert so manches nicht mehr – teilweise auch gar nichts. ActiveDirectory synchronisiert über den internen Windows-Zeitdienst w32time alle Domain-Controller mit dem PDC-Emulator; anschließend synchronisieren  PCs und Member-Server mit ihren jeweiligen Logon-Domain-Controllern. Kommt ein Domain-Forest zum Einsatz, funktioniert das innerhalb…